Jeder Mensch hat ein individuelles Sicherheitsbedürfnis und einen persönlichen Hintergrund, warum er Selbstverteidigung erlernen möchte. Nicht immer steht die Sorge vor körperlicher Gewalt im Vordergrund, oftmals treibt auch der Wunsch an, selbstbewusster auftreten oder sich anderen gegenüber besser behaupten zu können. Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten schafft Selbstsicherheit, die sich auch in alle anderen Lebensbereiche überträgt.

 



Jeder Mensch ist in der Lage, sich selbst zu verteidigen. Egal ob Mann oder Frau, jung oder alt, sportlich oder nicht sportlich, für jeden gibt es Mittel und Wege, in einer Bedrohungslage oder Gewaltsituation reagieren und sich wehren zu können.

Krav Maga bietet Verhaltensmuster, Präventionsmaßnahmen und Techniken zur Verteidigung der eigenen Person, anderer Personen oder zur Anwendung im beruflichen Alltag an.

 

Krav Maga ist mehr als Technik – Krav Maga ist körperliche und geistige Entwicklung, Herausforderung, Effizienz, zielgerichtetes Handeln, Spaß in der Gruppe, Erfolgserlebnis, Erweiterung der eigenen Grenzen, Durchsetzungsvermögen und vieles mehr.

Der oberste Leitsatz “Don't get hurt – lass dich nicht verletzen!” vereint geistige Überzeugung und körperliche Bereitschaft aller Trainierenden – egal was passiert, Aufgeben ist niemals eine Option!

 

Krav Maga befähigt den Trainierenden zur Selbstverteidigung in tatsächlichen Gefahrensituationen und bereitet realistisch auf mögliche Konfrontationen vor.

 

Abgesehen davon steigert das Krav Maga Training unter anderem:

 

• Fitness, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer

• Selbstsicherheit und Mut

• Gelassenheit und Selbstbeherrschung

• Konzentration

 

Und ganz nebenbei macht das Training auch noch Spaß!